Dynamics User Group - Archived Forums

The forums in this section of DUG are no longer accepting new post, but you can still get lots of value from the old posts here.
Please visit the active forums to comment/post new questions (choose which product you are interested in):


Codeunit Filter richtig nutzen

Hallo liebe Nav-Experten,

ich habe gerade erst angefangen mit NAV zu arbeiten (mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung) und nun stellt sich mir folgendes Problem:

Zum Einstieg nutze ich das Buch: Einführung in die Programmierung Microsoft Dynamics NAV 5.0.

Darin befinden sich einige Beispiele, die ich bereits gelöst habe.

Ich möchte nun eine Codeunit schreiben, die aus Informationen aus einer Tabelle (Sales Transaction) automatisiert eine Rechnung erstellt, wenn diese Codeunit aufgerufen wird.

Ich habe sie soweit fertig gestellt, dass zu Verkaufsaktionen, die getätigt wurden und bei denen die Mindestmenge größer gleich 1 ist, eine Rechnung erstellt und dem Benutzer ein Fenster angezeigt wird, in welchem die Anzahl der erstellten Rechnungen ausgeben wird.

Soweit so gut, aber ich bin mit meinem Code nicht sehr zufrieden und möchte nun euch fragen, wie man diesen ändern müsste.

--> als Beispiel:

SalesTransaction.SETRANGE(Quantity , 1,10000000 ); // hier wird die Mindestmenge von 1 bestimmt aber wie ihr auch seht, die Maximalmenge eingegrenzt...

 

Meine Frage ist nun, wie ich denn diese Zeile umschreiben müsste, damit ich die Maximalmenge nicht eingeben muss --> sprich alles was größer gleich 1 ist, soll "gebucht" werden

Ich habe es mit:

"IF SalesTransaction.Quantity >=1 THEN BEGIN"  probiert, aber da passiert rein garnichts :(

 

Ich hoffe mir kann jemand eine elegantere Methode aufzeigen, wie ich dieses Problemchen ändern kann.

PS: ich nutze NAV2009 im Classic Client

 

viele Grüße

 

Stephan

  • so, ich habe das problem gelöst, denke ich:

     ich habe die Funktion SetRange(.....) mit der Funktion SetFilter(.....) getauscht.

    --> SalesTransaction.SETFILTER(Quantity , '>0' );

    falls allerdings jemand eine andere idee hat, so kann er mir diese natürlich gern mitteilen ;)

     

     

Related